Back to Top

DiashowStartseite00
DiashowStartseite01

Gemeinsam lernen mit Herz, Kopf und Hand

Wir sind eine Schule, in der sich jeder gut aufgehoben fühlt.

Wir legen besonderen Wert auf Freundlichkeit, Achtung und Toleranz gegenüber Mitmenschen.

Wir fördern das selbstständige Lernen.

Unsere Schüler sollen individuell gefördert und gefordert werden.

In unserer Schule legen wir Wert auf eine konstruktive, respekt- und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Viele kleine Weihnachtswichtel

Pünktlich zum 1.Advent stellte die Feuerwehr den Echter Tannenbaum am 1. Dezember vor dem Feuerwehrhaus auf.

Dabei erhielten sie tatkräftige Unterstützung von den kleinen Helferlein aus der 1. und den 2. Klassen der Grundschule Altes Amt sowie von dem Kindergarten Echte. Zusammen schmückten die Kinder den Tannenbaum im Handumdrehen mit ihrem selbstgebastelten Baumschmuck. 

Nun sieht er richtig festlich aus.

Es war einmal...

...eine Grundschule im Alten Amt, die gemeinsam mit der GS Düderode zum „Theater der Nacht“ nach Northeim reiste.

Dort sahen sie in zwei aufeinanderfolgenden Vorführungen das Märchen „Zwerg Nase“. Zuerst konnten von der Grundschule in Echte die Kinder der 1. Klasse und der 2. Klassen in den Genuss der Vorstellung kommen. Ein fliegender Wechsel ermöglichte es anschließend auch unseren 3. und 4. Klassen, sodassdie Kinder sich unterwegs aus den Bussen sogar zuwinken konnten.

So stimmte sich die Grundschule Altes Amt in Echte märchenhaft auf die Weihnachtszeit ein.

 

„Und wenn sie nicht gestorben sind, dann“ lehren und lernen sie noch heute.

Bundesweiter Vorlesetag

  • 4B09539A-A0EE-4386-A982-FD86ECDBF933
  • 4E1CB6D0-3A2E-49C1-BB6D-F72747C109E6
  • EFE74BD1-C124-4B75-922F-6B87CE07FE9C
  • 44EBE81F-8201-4CA0-ABCC-9D4291F38DD2
  • 35671AA5-052E-4AA7-83B0-E8EBBFD79B35
  • A6A42F72-59F1-470A-AD4D-078C31FC09F1
  • 927EF57A-5EAC-434F-A852-2F2EE9B105DD

Auch wir nahmen am 17.11.2017 mit unserer 1. und den 2. Klassen am bundesweiten Vorlesetag teil. 

Die Lese-Patinnen, auch Leseomas genannt, lasen in vier gemischten Gruppen jeweils eine Stunde und die Kinder durften es genießen.